VfB Oberweimar | E-Juniorinnen (SG VfB Oberweimar)

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

Fußball E-Juniorinnen (SG VfB Oberweimar)


Training:
Montag 16:30 - 18:00 Uhr
Kunstrasenplatz Lindenberg
Donnerstag 17:30 – 19:00 Uhr
SH Pestalozzi
Trainer
André Stalph
Handy 0177 / 3512096
Co-Trainer
Steffen Friedrich
Handy 0157 / 75950717

Spielergebnisse

Termin Spiel Mannschaften Ergebnis Info / Tore Bericht
25.08.2018
00:00
Verbandsliga
E-Juniorinnen (SG VfB Oberweimar) 1. TFV-Turnier
3. Platz
08.09.2018
00:00
Verbandsliga
E-Juniorinnen (SG VfB Oberweimar) 2. TFV-Turnier in Bad Berka
3. Platz
27.10.2018
00:00
Verbandsliga
E-Juniorinnen (SG VfB Oberweimar) 3. TFV-Turnier in Saalfeld
4. Platz
17.11.2018
00:00
Verbandsliga
E-Juniorinnen (SG VfB Oberweimar) 4. TFV-Turnier in Saalfeld
3. Platz

Neuigkeiten

17.11.2018

4. Turnier E-Mädchen Landesturnierserie

Der VfB Oberweimar fuhr heute mit 10 Mädchen zum 4. Turnier der E-Mädchen nach Erfurt.  Wir wollten den Start gegen eine schwächere Mannschaft diesmal nicht verschlafen und haben die Mädchen in die Pflicht genommen. Sie gingen auch gleich ein hohes Tempo und spielten sich mehrere Chancen heraus,insbesondere Leni mit einem Volley knapp über das Tor. Dann kamen weitere gute Spielzüge, aber schwächere Torschüsse. Und so erlöste Mia mit einem plazierten Flachschuss in die rechte Ecke ihreTrainer. Das war gleichzeitig auch der Startschuss für Leni zum zweiten Tor und zu weiteren drei Toren im zweiten Spiel. Ich will aber betonen, dass sie auch in den folgenden Spielen schöne Torschüsse gezeigt hat, leider auf gute Torhüterinnen traf oder im letzten Spiel ein klares Handspiel ihren Schuss zur Ecke klärte, was nur der Schiri nicht bemerkte. Im Spiel gegen den 1. FFV Erfurt schoss auch Sarah ihr erstes Tor für die Mannschaft, Gratulation.

Im dritten Spiel mussten wir leider gleich zu Beginn einen verschlafenen Gegentreffer hinnehmen. Unser Tormädchen hatte halt bis dahin nichts zu tun und es war wirklich kalt. Ansonsten stand Emme sicher im Tor. Danach zeigten unsere Mädchen viel Herz, Greta und Mia trugen das Spielgeschehen auf die andere Platzseite und Mia belohnte die Aufholjagd mit einem tollen Fernschuss zum Ausgleich. Ein Sieg wäre mehr als verdient gewesen. Leni und Helene vergaben noch gute Chancen, aber sie liefen sich auch gut frei für die Schussmöglichkeiten und so klappt es vielleicht beim nächsten Mal. Gegen den Tabellenersten aus Bad Berka standen wir defensiv um Jonna und Leonie sehr gut und ließen keine Torgelegenheit zu. Wir erspielten allerdings auch keine für uns. Im letzten Spiel gegen den ASV Erfurt wurde es ein Spiel auf Augenhöhe mit den besseren Tormöglichkeiten für uns und dem nicht gegebenen Strafstoß.

Daher mussten wir in der Turnierwertung dem ASV Erfurt und dem FC Einheit Bad Berka knapp den Vortritt lassen. Leider haben die anderen Mannschaften jeweils nur sieben Spielerinnen mitgebracht, so dass wir immer drei Mädchen pausieren lassen mussten. Wir hätten Natalie, Sarah und Leonie gern noch mehr Spielzeit eingeräumt. Aber wir lernen alle noch dazu und das nächste Spiel kommt bestimmt. Aus einer sehr guten Mannschaftsleistung möchte ich Mia heute herausheben, wegen ihre guten Zuspiele und den wichtigen Toren.

 Spielergebnisse:
VfB Oberweimar : 1. FFC Saalfeld                2:0
VfB Oberweimar : 1. FFV Erfurt                    5:0
VfB Oberweimar : AG Kennedy Schule        1:1
VfB Oberweimar : FC Einheit Bad Berka      0:0
VfB Oberweimar : ASV Erfurt                        0:0

 Torschützinnen: Leni Stephan (4), Mia Mauroner (3), Sarah Pipew (1)

André Stalph

28.10.2018

4. TFV-Turnier in Saalfeld

Zum 3. TFV- Turnier der E-Juniorinnen trafen sich am 27.10.2018 in Saalfeld die Mannschaften aus Bad Berka und Saalfeld, die 3 Erfurter Mannschaften vom ASV, der Kennedyschule und dem 1.FFC, dem FSV Silvester Salzungen, sowie der VfB Oberweimar.

Das erste Spiel gegen die AG Kennedy Schule gingen unsere Mädchen forsch an, erspielten sich mehrere Torchancen und ließen nur einen Schuss auf das von Helene Läsker gut gehütete Tor zu.
Unseren Stürmerinnen Alea Kring und Leni Stephan war leider kein Erfolgserlebnis vergönnt.

Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Bad Salzungen waren wir besonders dem starken Mittelfeld und den beiden Angreiferinnen nicht gewachsen. Besonders unsere Leoni Groß von  F-Mädchen staunte auf ihrer Abwehrseite über die Spielsicherheit, Ballgewandheit, Schussstärke und Präzision. Jeder Schuss segelte scharf Richtung Tor ohne Abwehrmöglichkeit durch unser Tormädchen. Trotz der kurzen Spielzeit fielen 5 Tore.

Im dritten Spiel gegen unsere Lieblingsgegner aus Bad Berka konnten wir das Spiel lange offen gestalten und von unserem Tor weitgehend entfernt halten. Kurz vor dem Spielende schlug unsere Helene im Tor leider an einem Schüsschen vorbei und die Niederlage war besiegelt.

Im vierten Spiel gegen den ASV Erfurt trafen wir auf einen gleichwertigen Gegner. Beide Mannschaften konnten sich vor dem gegenerischen Tor nicht entscheidend durchsetzen. Das Spiel blieb torlos.

Gegen den 1.FFC Saalfeld sollte unsere Torflaute ein Ende finden. Unser überlegen geführtes Spiel wurde durch ein Tor von Alea entschieden.

Im letzten Spiel gegen den 1.FFC Erfurt mobilisierten unsere Mädchen die letzten Kraftreserven. Es gelangen zuerst Alea und später auch Leni Torerfolge.

Ein spätes Gegentor konnte unseren zweiten Sieg im Turnier nicht mehr verhindern.

Das Fehlen unserer erfahrenen Spielerinnen Melina Gramatte und Greta Goldammer konnten wir nicht ausgleichen. Mit Sarah Pipow im Angriff und Nathalie Lichte in der Abwehr sammelten 2 Spielerinnen ihre ersten Wettkampferfahrungen. Beide schlugen sich sehr gut und halfen der Mannschaft. Jonna Friedrich in der Abwehrzentrale gab ihr Bestes, bereinigte so manchen gegnerischen Angriffsversuch. Emmely Klose unterstützte im ersten Spiel die Abwehr, später unser Mittelfeld. Im Mittelfeld setzte Mia Mauroner Akzente, Celine Nawert trotzte ihren Fußbeschwerden und half mit ihrer kraftvollen Spielweise. Helene Neumann kam in den ersten beiden Spielen im Mittelfeld langsam auf Betriebstemperatur. Ab dem dritten Spiel verstärkte sie unsere Abwehr.

In einigen Spielen zeigten sich sehr gute spielerisch Ansätze bei der Angriffsgestaltung. An der Spieleröffnung aus der Abwehr, insbesondere nach Torabschlägen, werden wir bessere Wege finden müssen.

Das Endergebnis 4. Turnierplatz mit jeweils 2 Siegen, Unentschieden und Niederlagen zeigt unsere Stärke im Feld der 7 Mädchenmannschaften im Mittelfeld. Der große Kampfgeist der Mädchen wurde von einer großen Elternschar unterstützt. Vielen Dank dafür.

 
Steffen Friedrich

09.09.2018

Erneut der 3. Platz beim TFV-Turnier

Zum 2. TFV- Turnier der E-Juniorinnen trafen sich am 08.09.2018 in Bad Berka die Mannschaften aus Bad Berka und Saalfeld, die 3 Erfurter Mannschaften vom ASV, der Kennedyschule und dem 1.FFV sowie der VfB Oberweimar.

Im ersten Spiel unserer Mädchen gegen den 1.FFC Saalfeld waren wir sehr überlegen, konnten unsere wenigen Chancen aber nicht nutzen. Kurz vor Spielende gelang Melina Gramatte aber doch noch der Siegtreffer.

Mit dem ASV Erfurt trafen wir anschließend auf einen gleichwertigen Gegner. Beiden Mannschaften gelang keine klare Torgelegenheit. Somit endete das Spiel torlos.

Gegen die AG der Kennedy-Schule haben wir deren spielstarke Zwillinge nicht zur Entfaltung kommen lassen. In gefährlichen Situationen behielt Jonna Friedrich als Abwehrchefin gemeinsam mit den zurücklaufenden Mittelfeldspielerinnen die Gefahr für unser Tor in Grenzen. Im Angriff konnten sich Alea Kring und Miriam Warnecke mit jeweils einem Tor belohnen.

Im Spiel gegen die gastgebende Bad Berkaer Mannschaft entwickelte sich ein offenes Spiel. Leoni Groß versuchte trotz ihrer körperlichen Unterlegenheit mutig die Gegenerinnen in den Zweikämpfen zu stören. In den Kontersituationen der zweiten Spielhälfte konnte unsere Abwehr auch dank ein wenig Glück den Gegentreffer verhindern. Emely Klose im Tor musste nach der Abwehr eines strammen Schusses kurz behandelt werden, hielt aber bis zum Spielende durch.

 Nach dem torlosen Unentschieden unserer beiden größten Kontrahenten Bad Berka und ASV Erfurt benötigten wir für den Turniersieg 3 Punkte gegen den 1.FFV Erfurt.

In diesem Wissen gingen unsere Mädchen engagiert in das Spiel, doch an der spielerisch starken Abwehr war lange kein Vorbeikommen möglich. Celine Nawert versuchte es mit einem Fernschuss, der aber leider über die Torlatte flog. Kurz vor Ende des Spiels hatte Helene Ramm noch zwei Tormöglichkeiten. Ihren Schüssen fehlte aber leider etwas die Kraft, um das gute Tormädchen der Gegnerinnen zu überwinden. Im Mittelfeld waren Melina Gramatte und Mia Mauroner sehr fleißig beim Erkämpfen der Bälle und der Spieleröffnung.

Im Angriff trug Alea Kring mehrere Male den Ball aus dem Mittelfeld in Richtung des gegenerischen Tores.

In einem sehr ausgeglichenen Turnier erreichten Bad Berka, der ASV und unsere Mädchen jeweils 9 Punkte. Durch 2 bzw. 1 weniger geschossenes Tor kamen wir auf den 3. Platz des Turniers.

Steffen Friedrich

26.08.2018

3. Platz beim 1. TFV-Turnier der Saison

Zum 1. TFV- Turnier der E-Juniorinnen trafen sich am 25.08.2018 auf dem Lindenberg die Mannschaften aus Saalfeld, Bad Berka, Bad Salzungen, die 2 Erfurter Mannschaften vom ASV und 1.FFV sowie der gastgebende VfB Oberweimar.

Im ersten Spiel unserer Mädchen gegen den 1.FFV Erfurt gelangen Tore durch unsere Gastspielerin Melina Gramatte aus Kromsdorf, Mia Mauroner und Miriam Warnecke bei drückender Überlegenheit unserer Mannschaft.

Auch im zweiten Spiel gegen den ASV Erfurt bekam unser Tormädchen Leoni Groß nur einen Ball auf das Tor, den sie sicher aufnahm. Vor dem gegnerischen Tor ließen wir einige gute Schussmöglichkeiten ungenutzt, aber ein abgefälschter Ball brachte uns den hochverdienten Torerfolg.

Mit dem FSV Silvester Bad Salzungen bekamen wir es nun mit dem stärksten Gegner zu tun. Die körperlich und spielerisch starken Gegnerinnen wurden sehr gut von unseren Mittelfeldspielerinnen Mia Mauroner, Melina Gramatte, Emely Klose und Celine Nawert sowie unseren Stürmerinnen Alea Kring, Miriam Warnecke und Helene Ramm beschäftigt. Die Abwehr um Helene Läsker, Greta Goldammer und Jonna Friedrich war wenig gefordert und konnte sich auch mit in die Angriffsaktionen einschalten. Leider gelang trotz mehrerer guter Schüsse kein Torerfolg. Beim einzigen gefährlichen Konter kurz vor Ende des Spiels prallte der straffe Schuss leider von unserem Tormädchen Leoni Groß ab und die Stürmerin konnte den Nachschuss in unserem Tor unterbringen.

Nach dieser unglücklichen Niederlage hieß der nächste Gegner FC Einheit Bad Berka. Diesen erwartet starken Gegner hatten unsere Mädchen so sicher im Griff, dass unser Tormädchen Emely Klose gar nicht eingreifen musste. Trotz mehrerer guter und sogar einer sehr guten Tormöglichkeit wollte der Ball einfach nicht im Netz der Bad Berkaer Mädchen landen.

Im letzten Spiel gegen den 1.FFC Saalfeld kamen nun auch unsere beiden jüngsten Mädchen Leoni Groß in der Abwehr und Helene Ramm im Angriff zu ihren Spielzeiten. In dem relativ offenen Spiel konnte sich Alea Kring endlich belohnen und einen Doppelpack landen. Unsere Jonna Friedrich zeigte auch im Mittelfeld ihre Zweikampfstärke und freute sich sehr über ihren Torerfolg.

Eine starke spielerische und kämpferische Leistung unserer Mädchen wurde letztendlich mit einem 3. Platz belohnt, knapp hinter dem siegreichen FSV Silvester Bad Salzungen und dem zweitplatzierten FC Einheit Bad Berka.