Header VfB Oberweimar e.V.

B-Juniorinnen - Mädchenfußball beim VfB Oberweimar

Geburtsjahrgang 2004 / 2005


Saison 2020 / 2021
Verbandsliga

B-Juniorinnen Mannschaftsfoto
B-Juniorinnen VfB Oberweimar 2020/21 | Mädchenfußball
B-Juniorinnen
Juniorinnentrainer André Stalph | VfB Oberweimar
Trainer
André Stalph
0177 / 3512096
B-Juniorinnen
Juniorinnen-Trainer Tobias Dübler | VfB Oberweimar
Co-Trainer
Tobias Dübler
0157 / 58862669
Termin Spiel Mannschaften Ergebnis Info / Tore Bericht
23.08.2020
16:00
B-Juniorinnen - C-Juniorinnen VfB Oberweimar 7:0 Landesfreundschaftsspiel
06.09.2020
12:30
FSV 06 Kölleda (Frauen) - B-Juniorinnen 5:2 Kreisfreundschaftsspiel
Spielbericht anzeigen
13.09.2020
10:30
Verbandsliga
FC Carl Zeiss Jena II - B-Juniorinnen 1:0
Spielbericht anzeigen
26.09.2020
13:00
Verbandsliga
B-Juniorinnen - ESV Lok Meiningen 1:1
Spielbericht anzeigen
10.10.2020
12:30
B-Juniorinnen - VfB Oberweimar C-Juniorinnen 6:0 Freundschaftsspiel
Spielbericht anzeigen
25.10.2020
14:00
B-Juniorinnen - FC Carl Zeiss Jena III (Frauen) 0:4 Freundschaftsspiel
Spielbericht anzeigen

Spielort: Wimaria Stadion

nächste Spiele »

Tabelle »
04.01.2021

Der Umgang mit dem Lockdown - Interview mit Tobias Dübler

Der Lockdown bremst weiterhin unsere sportlichen Aktivitäten aus. Wir haben bei unserem Trainer Tobias Dübler nachgefragt, wie er und seine B-Juniorinnen mit der aktuellen Situation umgehen
 
Wie lange bist Du schon Trainer beim VfB Oberweimar und welche Mannschaft trainierst Du?
Durch meine Tochter, die sich letzte Saison den E-Juniorinnen angeschlossen hatte, bin ich 2019 zum VfB gekommen und habe dort zunächst Steffen Friedrich bei den E-Mädchen etwas unterstützt.# Seit Sommer habe ich dann etwas unerwartet zusammen mit André Stalph die Verantwortung für die B-Juniorinnen übernommen, da diese Position kurzfristig vakant wurde. Da es im Mädchen-Bereich selten A-Juniorinnen gibt, da in diesem Alter i.d.R. schon bei den Damen gespielt wird, ist dies quasi die letzte Station der Mädchen im Jugendbereich.
Leider gibt es auch in der B-Mädchen Verbandsliga nur wenige Mannschaften und somit wenig Pflichtspiele. Dennoch versuchen wir die Mädchen auf diese Zeit bestmöglich vorzubereiten, damit der Verein langfristig auch im Frauenbereich ein echtes Aushängeschild in Thüringen ist.

Bist Du als Fußballspieler oder Trainer vorher bereits aktiv gewesen?
Im Verein habe ich erst mit 10 Jahren selbst aktiv gestartet, damals bei Mellingen. Im Männerbereich durfte ich dann auch diverse höhere Ligen beim SC03, bei Empor Weimar und zuletzt einige Jahre bei Blankenhain miterleben. Diese aufregende Zeit beendete ich dann allerdings bereits im Sommer 2017 aus privaten Gründen.
Als Trainer war ich vorher nie aktiv.

Wie hältst Du die Kommunikation mit Deinen Mädels in der aktuellen Situation aufrecht?
Das ist natürlich sehr schwierig, da man sich nicht sehen darf. Allerdings klappt der Kontakt per WhatsApp relativ gut und die Mädels sind untereinander teilweise sehr eng befreundet und gut vernetzt, was noch viel wichtiger ist, als ob sie jede Woche von ihrem Trainer was hören, denke ich :)
Zudem weiß ich, dass viele von ihnen sehr ehrgeizig sind und sich mit Laufen und Fitness aktiv halten.

Wie ist aktuell die Stimmung in Deinem Team?
Ich schätze einerseits haben alle Mädchen in diesem Alter genug Themen um die Ohren. In der Schule bzw. Ausbildung sind die meisten hart gefordert. Insofern entsteht da wenig Langeweile. Andererseits glaube ich, fehlt einigen das Training als Ausgleich und die gemeinsamen Stunden schon sehr.

Was wünscht Du Dir für die nächsten Monate?
Ehrlich gesagt blutet mir das Herz, dass man den Kindern und Jugendlichen momentan keinen Sport anbieten darf. In unserem letzten Training vor dem Lockdown waren 14 Mädchen da, im Schnitt sind wir fast immer über 10 Trainingsteilnehmerinnen - das ist vorbildlich und zeigt, wie wichtig diesen jungen Frauen der sportliche Ausgleich und die gemeinsame Zeit im Team ist. Insofern ist mein größter Wunsch für uns alle, dass dies so bald wie möglich wieder realisierbar ist. Parallel würde es mich sehr freuen, wenn das Projekt "1.Mannschaft" weiter so ein Erfolg bleibt bzw. dort noch viel Kraft von allen Beteiligten investiert wird, um den Verein auch im Männerbereich noch ganz anders zu präsentieren und den vielen jungen Talenten auch eine tolle Plattform zu geben.

Wie gefällt es Dir beim VfB Oberweimar?
Der VfB hat aus meiner Sicht eine enorme Wandlung hingelegt. Ich habe den Verein früher ganz anders wahrgenommen, als heute. Allein die Aktion mit der "Durchhaltemedaille" im ersten LockDown zeigte, mit wie viel Herz man hier unterwegs ist. Besonders wertvoll ist aus meiner Sicht, dass es keine "One-Man-Show" ist, wie oft in vergleichbaren Vereinen. Dann hängt alles an einer Person, positiv wie auch negativ.  Bei Oberweimar sehe ich unglaublich viele engagierte Leute, die sich gerne und mit Leidenschaft einbringen und das große Ganze somit zum Erfolg machen. Bei den "Edlen Herren" waren teilweise fast 30 Leute zum Training... Unsere jüngsten F-/E-Mädchen hatten in manchen Trainingseinheiten letzte Saison 5 Trainer/innen da... Die vielen schönen Veranstaltungen auf dem Parksportplatz... Die überfällige Neugestaltung einer ganz wichtigen 1. Mannschaft... dies alles sind Beispiele für das großartige Handeln vieler Personen und Projekte, die es wert sind, daran teilzuhaben und zu unterstützen.

Tobias, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Tobias Dübler - Trainer unserer B-Juniorinnen  Mädchenfußball  VfB Oberweimar
zur Person:
Tobias Dübler
geb.:  2. August 1985 in Weimar
verheiratet, 2 Töchter

26.10.2020

VfB Oberweimar   vs.  FC Carl Zeiss Jena Frauen III.   0:4

Verbandsliga Mädchen/Frauen

Mit der 3. Frauenmannschaft vom FC Carl Zeiss Jena – mittlerweile ja die Fusion aus USV und FCC - kam ein echter Kracher für unsere B-Mädchen zum Testspiel ins Wimaria Stadion.#
Die Gäste sind momentan mit 16:0 Toren Tabellenzweite der Verbandsliga Frauen und gehören somit zu den besten Teams im Thüringer Frauenfußball.

Da einige unserer Spielerinnen im verdienten Urlaub weilten, wurde unser Team von Laura Stiebritz und Linda Eisenschmidt aus dem Frauenteam sowie Elyn Radkte und Friederike Stula von den C-Juniorinnen unterstützt. Letztgenannte durften sogar von Beginn an ran und machten ihre Sache insgesamt mehr als ordentlich. Das Spiel wurde nach Absprache in drei Drittel zu je 30 Minuten aufgeteilt.

Leider gerieten unsere Mädels nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr unnötig früh in Rückstand - Michelle Zipf schoss bereits in der 10.Minute zum 0:1 ein. Im Gegenzug hatte die auffällige Elyn nach schöner Vorarbeit über rechts eine tolle Gelegenheit zum Ausgleich, der Ball ging aber knapp daneben.

Jena spielte agil und körperlich deutlich robuster und unsere Mädels waren im ersten Drittel oft zu körperlos und eingeschüchtert. Besonders über Jenas linke Seite zogen die Gäste immer wieder gefährlich an. Unsere Mädchen hielten die Kampfzone zwar super kurz, aber das Verschieben klappte im neuen 4-3-3 noch nicht wie gewünscht. Folglich kam Jena auch schnell zum 0:2, als in der 17. Minute wieder Michelle Zipf etwas glücklich traf.

Im zweiten Drittel kamen dann Luisa, Mathilda, Laura und Linda in die Partie. Mit zunehmender Spielzeit konnten unsere Mädchen körperlich auch besser dagegen halten.  Linda hatte nach starker Vorarbeit über links dann die beste Gelegenheit zum Anschluss, als sie alleine auf das Jenaer Tor zulief – verpasste aber leider diese Chance.
In der 51. Minute kam Jena dann durch Sophie Paulina Werkmeister zum 0:3. Freya hatte auf unserer Seite noch eine gute Gelegenheit, als sie unnachahmlich über die linke Seite anzog, über das halbe Feld sprintete, doch dann zu uneigennützig quer legte.

Im dritten Drittel durften unsere Youngster noch mal ran und zeigten wieder, warum sie die Stützen der C-Mädels sind. Auch Luisa präsentierte in ihrem ersten Spiel nach längerer Fußballpause eine ordentliche Leistung. Etwas bitter war dann das Gegentor in der 80. Minute zum Endstand von 0:4 durch Hanna Sievers - nachdem der Ball im Gemenge nicht geklärt werden konnte und ein Schuss aus zweiter Reihe im Tor unterkam.

In Summe waren die Gäste das abgeklärte Team und haben völlig verdient gewonnen. Dennoch zeigten unsere Mädels gegen einen starken Gegner einen couragierten Auftritt mit vielen guten Ansätzen.
Nun stehen im November noch die zwei Spiele der Hinrunde in Ruhla und gegen Erfurt an.

Tore:
0:1 (10.)  Michelle Zipf
0:2 (17.)  Michelle Zipf
0:3 (51.)  Sophie Paulina Werkmeister
0:4 (80.)  Hanna Sievers

Aufstellung:
Fredi (8)        Elyn (10)        Liz (3)
Vanessa (11)                Finja (6)
Pia (15)
Freya (5)                                Frauke (4)
Agathe (2)        Hannah (7)
Leonie (1)

Wechsel:
Laura S. (9) für Hannah (30.)
Linda E. (12) für Elyn (30.)
Luisa R. (13) für Liz (30.)
Mathilda E. (14) für Friederike (30.)
Elyn für Pia (50.)
Hannah für Agathe (60.)
Friederike für Vanessa (60.)
Liz für Frauke (60.)
Pia für Linda (75.)

Tobias Dübler
Trainer B-Juniorinnen

B-Juniorinnen VfB Oberweimar  Mädchenfußball

B-Juniorinnen VfB Oberweimar  Mädchenfußball

B-Juniorinnen VfB Oberweimar  Mädchenfußball

B-Juniorinnen VfB Oberweimar  Mädchenfußball

B-Juniorinnen VfB Oberweimar  Mädchenfußball

B-Juniorinnen VfB Oberweimar  Mädchenfußball

10.10.2020

VfB Oberweimar C-Juniorinnen vs. VfB Oberweimar B-Juniorinnen

VfB Oberweimar: VfB Oberweimar C-Juniorinnen vs. VfB Oberweimar B-Juniorinnen (10.10.2020)

27.09.2020

Da war mehr drin

VfB Oberweimar: Da war mehr drin (27.09.2020)

14.09.2020

Niederlage trotz Super Leistung

VfB Oberweimar: Niederlage trotz Super Leistung (14.09.2020)

07.09.2020

Erstes (vorläufiges) Mannschaftsfoto unserer B-Juniorinnen

VfB Oberweimar: Erstes (vorläufiges) Mannschaftsfoto unserer B-Juniorinnen (07.09.2020)

06.09.2020

Freundschaftsspiel bei den Frauen(!) von FSV 06 Kölleda

VfB Oberweimar: Freundschaftsspiel bei den Frauen(!) von FSV 06 Kölleda (06.09.2020)

Sponsoren VFB-Oberweimar
Kaufland Warenhandel Thüringen GmbH & Co KG Stadtwerke Weimar Wohnstätte Weimar Buch- und Kunstdruckerei Kessler Antennentechnik Bad Blankenburg